Achtung Falle!

Gemeinde versendet Zufahrtsunterlagen, die, falsch ausgefüllt, vierstellige Eurobeträge kosten können.


Lediglich durch Bürgernachfragen erreichte uns die Nachricht, dass in der Luisenstraße, wo Gehwege aus- und zurückgebaut (GVV-Beschluss 1196/2017 vom 03.07.2018), ein Zufahrtenblatt und passende Antragsformulare durch die Gemeindeverwaltung verschickt.

Wer diese falsch ausfüllt, begibt sich in die Kostenpflicht für den Zufahrtenausbau, denn er/sie/es "bestellt" die Änderung.

Wer keine Änderung an einer existierende Zufahrt / Zuwegung wünscht, nur das Zufahrtenblatt bestätigen. Das Antragsformular nicht ausfüllen!

Wer keine Zufahrt oder Zuwegung hat, für den/die entfällt das Zufahrtenblatt und er/sie/es soll "keine Neuherstellung" auf dem Antragsformular ausfüllen.

Für Einzelheiten siehe anhängende Anfrage der SPD-Fraktion (Nr. 2 auf Seite 1/4) und Antwort der Gemeinde (S. 4/4).