Zum Hauptinhalt springen

Blog - Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.

Fluchtursachen bekämpfen

oder Überbevölkerungskrise statt Klimakrise

Neulich stieß ich wieder einmal auf dieses Erklärvideo zu Flüchtlingsströmen (Link mit deutschen Untertiteln):
https://www.youtube.com/watch?v=zNERcF1J1uY
Es veranschaulich die einfache mathematische Gewissheit, dass Überbevölkerung als Weltproblem NICHT mit Migration zu lösen ist.

Es gibt folgende hauptsächlichen Gründe aus seinem Heimatland zu flüchten
1. Überbevölkerung
und den daraus resultierenden Problemen
1.a Krieg
1.b Armut
1.c Lebensraumzerstörung

Zu 1.
Unser Planet ist nicht unendlich. Alles ist begrenzt. Landoberfläche, Süßwasser, Nahrung, Rohstoffe, Luft. Aktuell verbauchen wir die Ressourcen der Erde, als hätten wir 1,75 davon. https://de.wikipedia.org/wiki/Earth_Overshoot_Day Die Statistik dahinter sei mal dahingestellt. Fakt ist, dass alles begrenzt ist, weshalb unendliches Wachstum unmöglich ist.
In Verbindung mit der Weltbevölkerung ergibt sich ein Problem. Schon heute ist es schwierig, alle 7'000'000'000+ Menschen auf dieser einen Welt zu ernähren. Vom Lebensstandard ganz zu schweigen. Und die Reproduktionskurve zeigt nach oben. Hier erklärt von Helmut Schmidt: https://www.youtube.com/watch?v=deIy4P7_SEI
Halten wir als Fakt fest, dass
- Unser Planet endlich ist.
- Es schon heute schwierig ist, alle 7'000'000'000+ Menschen zu ernähren.
- Die Anzahl der Menschen exponentiell steigt.

Zu 1.a
Jeder Tote in Konflikten ist einer zuviel! Und Kriege sind keine Lösung für die Überbevölkerung, die ich akzeptieren kann.
Schaut man sich an, welche Konflikte 2018 mehr als 10'000 Tote hatte und welche zwischen 1000-9999 Toten, so sind mir lediglich 3/4 und 6/14 im Bewusstsein. Und ich halte mich für gut informiert! Mach den Selbsttest und schau hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_andauernden_Kriege_und_Konflikte
Und Deutschland liefert auch noch Waffen in die Konfliktgebiete. https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7993/

Zu 1.b
Aus der Überbevölkerung und den endlichen Ressourcen unseres Planeten, sowie dem aktuellen Lebensstandard in den "Industrienationen", ergibt sich: Nicht alle können den höchsten Lebensstandard haben. Schön erklärt hier: https://youtu.be/u07XONlDwX8?t=761 (bis Timecode: 15:00). Das heißt, dass viele, viele Menschen auf dieser Welt einen sehr niedrigen Lebensstandard haben und in Armut leben.

Zu 1.c
Die Überbevölkerung führt aktuell schon zu Raubbau an der Natur (z.B. Sojamonokulturen in Südamerika, Überfischung) und ca. 4 Milliarden Nutzvieh. https://de.wikipedia.org/wiki/Weltbev%C3%B6lkerung#/media/Datei:World-Scientists%E2%80%99-Warning,-Populationen.png
Dieser Raubbau zerstört Lebensräume und damit die Grundlage des Lebens für alle. Ein Teufelskreis, der aber ohne Lösung der oben genannten Problemfelder nicht unterbrochen werden kann. Z.B. hat mir noch niemand erklären können, wie man eine stabile, ausreichende UND CO2-neutrale Stromerzeugung in Europa (ohne Zukunftsmusik Fusionsreaktor) schaffen will.

Doch welche Lösungen bieten sich für die Überbevölkerung an?
Schauen wir uns an, was die letzten Jahre in diese Richtung erreicht wurde. Such-Stichworte wären "Masterplan Migration", "Marshall-Plan für Afrika", "Ich will, dass ihr in Panik geratet" oder "Schlepper  / Seenotrettung", sowie auch "Geplante Obsoleszenz" oder "INF-Vertrag".
Inhumane Lösungen wären
- Atomkrieg / 3. Weltkrieg
- Seuchen (z.B. Ebola)
- Abschottung durch die reichen Staaten (aktuelles Progamm in Europa, prophezeit schon 1990 hier https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Marsch_(Film) )
- Soylent Green
Human ist einzig
- weltweite Geburtenkontrolle

(Probleme wie Überalterung, weshalb China 2015 seine Ein-Kind-Politik aufgab, erscheinen angesichts der Alternativen beherrschbar.)
Wenn die Anzahl der Menschen unter Kontrolle ist, können mit konsequenter Friedenssicherung, Entwicklungshilfe und Umweltschutz die anderen Problemfelder angegangen werden.


Musikempfehlungen zum Artikel
Ich will hier nicht sein - Broilers
Song to say googbye - Placebo
Die Erde brennt - Joachim Witt
Das Narrenschiff - Reinhard Mey
The clock ticks on - Blackmores Night
Abschied - Die Ärzte
Ade zur guten Nacht
Welcome die - DIA employment
So Long, and Thanks For All the Fish - A Perfect Circle
Such A Shame - Talk Talk

passende Filmzitate
Soylent Green - "Die Menschheit muss es wissen..." - "Ja, was denn?" - "Die Ozeane sind leer... das Plankton geht zu Grunde... es ist Menschenfleisch!" (Quelle: http://www.filmzitate.info/suche/film-zitate.php?film_id=4512 )
Planet der Affen 3 - "Das "Später" macht mich ja gerade so krank. Später tun wir etwas gegen die Umweltverschmutzung. Später tum wir etwas gegen die Bevölkerungsexplosion. Später tun wir etwas gegen den Atomkrieg. Wir tun so als ob wir alle Zeit der Welt hätten." (Quelle: http://www.filmzitate.info/suche/film-zitate.php?film_id=1646 )
Watchmen - "Es ist zu spät, das war es schon immer, und das wird es immer sein." (Quelle: http://www.filmzitate.info/suche/film-zitate.php?film_id=3201 oder auch hier https://www.youtube.com/watch?v=cGl_if3tXBc [in Englisch])

Filme oder-schnipsel zum Thema
https://youtu.be/yT7M65olM0s?t=124
https://www.youtube.com/watch?v=P0IUdIXsucg
https://www.youtube.com/watch?v=iUYyMYynz10 (bis zu Ende schauen)

_______________________________________________________________________

Wenn nicht etwas anderes oder ein anderer Author/-in angegeben ist, stellen die Artikel die Einzelmeinung von unserem Ortsvereinsvorsitzenden dar, die nicht der Meinung aller SPD-Mitglieder oder -Gliederungen entsprechen muss...

Ortsvereinsmitglieder, die eine persönliche Meinung hier posten möchten, können sich gerne an den Vorstand wenden.