Procedere zur Wahl einer neuen SPD-Parteispitze

Bewerber müssen aber bis zum 1. September die Mitgliederunterstützung von mindestens fünf Unterbezirken, einem Bezirk oder einem Landesverband haben.

Bislang trifft dies nur auf Europa-Staatsminister Michael Roth und die nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Christina Kampmann zu. Bewerben wollen sich auch die Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach und Nina Scheer sowie die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange und der Bautzener Oberbürgermeister Alexander Ahrens. Der Vizepräsident des SPD-Wirtschaftsforums, Robert Maier, kündigte auch eine Kandidatur an. Die Kandidaten*innen*duos sollen sich auf mehr als 20 Regionalkonferenzen bundesweit der Basis stellen. (Stand 08.08.19]

Untentschlossen zur Bewerbung äußerten sich bisher Franziska Griffey und Ralf Stegner.

Siehe auch Kommentar hier: Wer nicht wird, wird Wirt...