SPD Birkenwerder nominiert die freiwillige Feuerwehr Birkenwerder für den Birkenpreis 2019

Die Auszeichnung für besonderes ehrenamtliches Engagement der Gemeinde Birkenwerder, der Birkenpreis, soll in diesem Jahr an die freiwillige Feuerwehr Birkenwerder gehen.

 

Über 38.000 Kameradinnen und Kameraden engagieren sich landesweit ehrenamtlich in den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren Brandenburgs für die Sicherheit und den Schutz ihrer Mitmenschen. Hinzu kommen 700 Beamte und Angestellte in 5 Berufsfeuerwehren, rund 300 Beamte und Angestellte in 13 hauptamtlich besetzten Freiwilligen Feuerwehren sowie rund 900 Einsatzkräfte in 9 Werkfeuerwehren.
Über 14.200 junge Menschen engagieren sich in Jugendfeuerwehren. Die Alters- und Ehrenabteilungen zählen fast 15.000 verdiente Mitglieder. Die Freiwilligen Feuerwehr Birkenwerder ist Teil davon: verfügt über eine festen Stamm an Kameradinnen und Kameraden im aktiven Dienst, eine Brandschutzgruppe, eine eigene Kinderund Jugendfeuerwehr sowie eine Alters- und Ehrenabteilung.

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Zu den Aufgaben freiwilliger Feuerwehren gehören die Gefahrenabwehr von Menschen und Sachwerten. Dies umfasst das Löschen von Bränden, das Retten von verunfallten Personen und das Bergen von Gegenständen. Vorbeugende Maßnahmen, wie das Abstreuen von Ölspuren und die Sicherung von Gefahrstoffen, erweitern den anspruchsvollen Aufgabenkatalog. Das Retten von Menschen und Tieren aus Notlagen ist die wichtigste Aufgabe. Neben der Rettung bei Bränden, bergen die Helfer auch abgestürzte, verschüttete oder eingeklemmte Personen und Tiere. Durch die räumliche Nähe zur Bundesautobahn rückt die Feuerwehr Birkenwerder häufig bei Verkehrsunfällen aus. Das Löschen von Bränden war in der historischen Vergangenheit die Hauptaufgabe der Feuerwehr. Aktuell machen Brandeinsätze jedoch nicht mehr den größten Teil der Einsätze aus. Die Brandbekämpfung spielt bei Übung und Ausbildung aber weiterhin eine zentrale Rolle. Sie stellt hohe Ansprüche an die Feuerwehr. Zunehmend kommt die Wehr bei Extremwetter, wie Überschwemmungen durch Starkregen, Windbruchschäden an Bäumen und Sturmschäden an Gebäuden und Fahrzeugen zum Einsatz. Aber auch starke Trockenheit und Dürre erhöhen die Waldbrandgefahr und das Gefahrenpotential rund um Birkenwerder. Brandschutzaufklärung und -erziehung sind weitere wichtige Bestandteile ehrenamtlicher Arbeit .Bereits in den Kindertagesstätten und der Grundschule wird mit der Brandschutzerziehung begonnen. Auf spielerische Art wird Kindern das richtige Verhalten im Brandfall und der Umgang mit Feuer nah gebracht. In der Jugendfeuerwehr lernen Jugendlichen, neben den Grundlagen des Feuerwehrwesens, vor allem Sozialverhalten und Teamfähigkeit. Die freiwillige Feuerwehr ist in der Gemeinschaft des Ortes und unserer Gesellschaft fest verankert.Sie betreibt wichtige Traditions- und Kulturpflege. Osterfeuer und Knutfest sind feste Bestandteile in der Jahresplanung Birkenwerders. Ausschlaggebend für die diesjährige Nominierung der Feuerwehr für den Birkenpreis 2019 ist der selbstlose, mutige Großeinsatz bei der Brandbekämpfung der verheerenden Waldbrände in Treuenbrietzen am 24. und 25. August 2018. Die Verleihung des Ehrenamtspreises soll ein Ausdruck von Respekt und Anerkennung für
geleistete Arbeit sein. Aber auch Vorbild und Ansporn für Andere, den Feuerwehrfrauen und -männern in ihrem Dienst fürs Gemeinwohl nachzueifern.